TO NAVIGATION

photo Marie It takes courageHier findest du einige Fragen, die uns oft gestellt werden - und unsere Antworten. Du hast eine ganz andere Frage? Schick uns einfach eine mail auf unserem Kontaktformular.

Wann kann ich mich bewerben für eine Au-Pair Zeit in Neuseeland?

Du kannst dich das ganze Jahr über bei uns bewerben. Bitte bewirb dich möglichst rechtzeitig, gerne 4-6 Monate vor deinem  gewüschten Starttermin. Es gibt auch die Chance, kurzfristig vermittelt zu werden; eine langfristigere Bewerbung hilft uns aber einfach bei der Planung der Vermittlungen und erhöht deine Chancen auf eine Vermittlung in eine passende Au-Pair Familie.

Es hilft, wenn du bezüglich des Starttermins etwas flexibel sein kannst - auch dies erhöht die Chancen, eine passende Familie für dich zu finden.

Die meisten Au Pairs möchten zwischen Juli-September jeden Jahres starten - zu der Zeit gibt es insgesamt oft mehr Au-Pair Bewerberinnen als Familien, so dass die Familien dann die Auswahl zwischen Au-Pair Bewerberinnen haben.

Besonders gute Vermittlungschancen gibt es für Au-Pairs, die zwischen Februar-Juni starten können - zu der Zeit gibt es oft mehr Familien als Au Pairs :-)

Viele Familien bevorzugen Au-Pairs, die möglichst für 10-12 Monate bleiben können, gerade bei Au-Pairs die im Juli-August-September starten. Für den Startzeitraum Januar/Februar/März gibt es aber auch viele Familien die gerne bereit sind, ein Au-pair für 6 Monate aufzunehmen.

Brauche ich eine Auslandskrankenversicherung für meine Au-Pair Zeit?

Ja, der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung/ Unfallversicherung ist für deine Au Pair Zeit in Neuseeland unbedingt wichtig und auch Voraussetzung für die Ausstellung des Working Holiday Visum.

Wir empfehlen zusätzlich den Abschluss einer Haftpflichtversicherung, damit du abgesichert bist gegen Schäden, die du evtl. in der Gastfamilie/in Neuseeland verursachst.

Auf Wunsch empfehlen wir dir  gerne eine gute und preiswerte Au-Pair Krankenversicherung/Haftpflichtversicherung, mit der wir über viele Jahre nur positive Erfahrungen gemacht haben und schicken dir gerne Infos zur Versicherung zu.  Der Beitrag für die kombinierte Auslandskranken-, Privathaftpflicht- und Unfallversicherung ist € 37/Monat (ohne Selbstbehalt).

Wie beantrage ich das Working Holiday Visum?

Um in Neuseeland als Au-Pair arbeiten zu können, brauchst du ein Working-Holiday Visum. Als deutsche Staatsangehörige* im Alter von 18-30 Jahren kannst du einmal im Leben ein Working-Holiday Visum beantragen, das ab Einreise für 12 Monate gültig ist. Das gibt dir z.B. die Möglichkeit, nach Ende einer 6-monatigen Au-Pair Zeit durch Neuseeland zu reisen und auch andere Jobs auszuüben.

Das Working-Holiday kann nur online bei der neuseeländischen Einwanderungsbehörde beantragt werden, und kostet NZ$ 150 (zur Zeit sind das umgerechnet ca. 105 € ). 

Von der Beantragung bis zur Bewillligung des Visas dauert es nur wenige Tage. Insofern reicht es das Visum zu beantragen, wenn wir dich in eine Gastfamilie vermittelt haben. Bei der Beantragung des Visums unterstützen wir dich gerne.

* Das Working-Holiday Visum kann auch von jungen Leuten vieler anderer Länder beantragt werden, mit denen Neuseeland entsprechende Agreements hat. Wenn du eine andere Staatsangehörigkeit hast, frag' uns gerne dazu.

Kann ich einen Sprachkurs besuchen während meiner Au-Pair Zeit?

Als Au-Pair mit working-holiday visa darfst du offiziell für bis zu 6 Monate einen Sprachkurs in Neuseeland besuchen. Allerdings sind die Sprachkurse, die tagsüber stattfinden, oft nicht mit den Au-Pair Arbeitszeiten zu vereinbaren.

Wenn du sehr gerne einen Sprachkurs besuchen möchtest, ist es gut, dies schon bei deiner Bewerbung mit anzugeben, damit wir für dich nach einer Familie suchen, in der dies zeitlich mit den Au-Pair Arbeitszeiten zu vereinbaren ist, und wo auch am Ort eine Sprachschule ist.

In vielen Städten wie z.B. Auckland, Rotorua, Napier, Wellington, Nelson, Christchurch und Queenstown gibt es private Sprachschulen, die verschiedene Englisch-Kurse anbieten. Es gibt Voll- und Teilzeitkurse für „General English" auf verschiedenen Levels, es gibt „Conversation Classes" und auch Kurse zur Vorbereitung von Examen wie TOEFL (Test of English as a foreign language) oder IELTS (International English Language Testing System).

Neben einer Au-pair Tätigkeit kommt als Sprachkurs zeitlich ein Teilzeitkurs in Frage. Die Kursgebühren für Sprachschulen liegen je nach Anbieter zwischen NZ$ 185,- bis 250,- für einen Teilzeitkurs mit 12,5 Wochenstunden.

Darüberhinaus gibt es in Städten die Möglichkeit, einen Sprachkurs über „Community Education" zu besuchen. (Community Education ist vergleichbar mit unserer Volkshochschule). Community Education-Kurse finden in der Regel abends an lokalen „High Schools" statt. Ein Abendkurs mit 8 Veranstaltungen kostet hier ca. NZ$ 95.

Wenn du Interesse daran hast, haben, einen Sprachkurs an einer privaten Sprachschule zu belegen, solltest du diesen aus eigenen Mitteln finanzieren können – da das Au-pair
Taschengeld dazu nicht ausreichen wird.

Unter Links findest du Sprachschulen in Neuseeland.

Wird das Kindergeld während meiner Au-Pair Zeit in Neuseeland weiter bezahlt?

Um während deiner Au Pair Zeit in Neuseeland weiter Kindergeld zu bekommen, musst du der Kindergeldstelle nachweisen können, dass du hier einen Sprachkurs mit 10 Stunden/Woche besuchst. Du darfst in Neuseeland bis zu 6 Monate eine Sprachschule besuchen; dies ist zeitlich allerdings oft nur schwer mit den Au-Pair Arbeitszeiten vereinbar - und die Gebühren für Sprachkurse an privaten Sprachschulen sind höher als das monatliche Kindergeld (siehe Infos zu Sprachschulen)...

Wir können dir gerne eine Bescheinigung ausstellen, dass du eine Au-Pair Zeit in Neuseeland verbringst. Mit dieser Bescheinigung kannst du die Weiterzahlung des Kindergelds bei der Kindergeldstelle beantragen. Wir können allerdings nicht beeinflussen, ob damit Anspruch auf Kindergeld besteht. Bitte erkundige dich individuell bei der Kindergeldstelle.

Brauche ich spezielle Impfungen für meine Au-Pair Zeit in Neuseeland?

Für die Einreise nach Neuseeland sind keine besonderen Impfungen erforderlich.

Es ist aber gut, zu kären, ob dein Impfschutz gegen Tetanus und Diptherie noch aktuell ist und diese Impfungen andernfalls aufzufrischen.

Übrigends kannst du Leitungswasser in Neuseeland unbesorgt trinken - es schmeckt unterschiedlich je nach Region - richtig lecker in Golden Bay :-) Du brauchst hier kein abgeülltes Trinkwasser in Flaschen kaufen.

Was mache ich, wenn ich mich in meiner Gastfamilie nicht wohl fühle?

Wenn du das Gefühl hast, dich in deiner Gastfamilie nicht richtig wohlzufühlen, und/oder Probleme auftreten, die du nicht so leicht mit deiner Gastfamilie direkt klären kannst, melde dich bitte auf jeden Fall bei Birte. Ich bin nur einen Anruf/eine email/oder sms message weit entfernt, und bin dafür da, dir zuzuhören und gemeinsam mit dir nach einer Lösung des Problems zu suchen. Dies bedeutet häufig auch, dass ich mich in Absprache mit dir mit deiner Gastfamilie in Verbindung setze um zu sehen, was sich verbessern lässt.

In den meisten Fällen können Probleme, manchmal auch einfach Missverständnisse, in Gesprächen geklärt werden. Wenn sich Probleme jedoch nicht beheben lassen, ist es natürlich auch möglich, die Au-Pair Zeit durch eine Kündigung frühzeitig zu beenden.

Wenn du danach weiter den Wunsch hast, in Neuseeland zu bleiben, unterstützen wir dich bei der Suche nach einer neuen Gastfamilie oder bei der Suche nach passenden working holiday Jobs für deine restliche Zeit in Neuseeland.

Wie finde ich Kontakt zu anderen Au-Pairs in Neuseeland?

Wir wissen, wie wichtig es für die meisten Au-Pairs ist, Anschluss zu anderen Au-Pairs zu finden, um sich austauschen zu können und um gemeinsam was zu unternehmen, von Treff's zum Kaffeetrinken, gemeinsamen Aktivitäten vor Ort und oft auch gemeinsamen Touren übers Wochenende und im Urlaub. Manchmal auch um sich gemeinsam mit den Kindern zu treffen :-)

Wir vermitteln dir - wenn möglich schon vor deiner Ausreise, sonst zum Start deiner Au-Pair Zeit, Kontakte zu anderen Au-Pair 4 Kiwi Kids, die in deiner Nähe leben, bzw. vermitteln auch Kontakte zu Au-Pairs, die über andere Agenturen in Neuseland sind.

So hast du gleich zu Beginn deiner Au-Pair Zeit die Chance, Bekannte und Freunde auch ausserhalb deiner Gastfamilie zu finden.

Was bringt mir eine Au-Pair Zeit in Neuseeland?

 Eine Zeit als Au-Pair in Neuseeland zu verbringen gibt dir die einmalige Chance.....

  • in einer neuseeländischen Familie zu leben und die Kiwi-Kultur im Zusammenleben mit der Familie intensiv zu erleben!
  • deine Englischkenntnisse erheblich zu verbessern
  • an freien Tagen und im Urlaub durch Neuseeland zu reisen und faszinierende Orte und Landschaften zu entdecken
  • neue Freizeitaktivitäten zu entwickeln (z.B wie unsere derzeitigen Au-Pairs: Kitesesurfen, tauchen, im Chor singen, Patchwork-Technik lernen, Beach Volleyball, Maori Sprache und Kultur lernen, volunteering im Kindergarten/Tierheim, Praktikum in Tierarztpraxis...etc. etc.)
  • Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu stärken durch diese Zeit, die du auf dich gestellt und weit weg von zu Hause meisterst
  • deinen Horizont zu erweitern - mit Abstand von der Heimat entwickeln sich ganz neue Perspektiven...
  • neue Freunde zu gewinnen: aus der Zeit mit deiner Au-Pair Familie und den neuen Kontakten zu anderen Au-Pairs und Kiwis entwickeln sich oft Freundschaften fürs Leben
  • und nicht zuletzt: Auslandserfahrung und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln - dies ist eine Bereicherungung für dich persönlich - und wird auch bei Bewerbungen sehr geschätzt und hilft dir so für deine berufliche Zukunft!

Eine Zeit als Au-Pair in Neuseeland zu leben kann eine sinnvolle Überbrückung sein zwischen Schule und Ausbildung/Studium... und für viele wird es zur schönsten und eindrucksvollsten Zeit des bisherigen Lebens!

TO CONTENT HOME