TO NAVIGATION

Lisa with girls newAls Au-Pair in Neuseeland lebst du 6-12 Monate in einer sorgfältig ausgewählten Gastfamilie und hilfst der Familie bei der Betreuung der Kinder und im Haushalt.

Die Familie gibt dir dafür freie Unterkunft und Verpflegung, Taschengeld und die Chance, an ihrem  Familienalltag teilzuhaben!

Au-Pair ist französisch und bedeutet „en par" = auf Gegenseitigkeit / gleichgestellt. So bist du als Au-Pair keine Hausangestellte, aber auch kein Feriengast, sondern wirst wie ein mitarbeitendes Familienmitglied integriert.

Unsere Au-Pair Familien in Neuseeland wünschen sich Au-Pairs, die selbständig, offen, flexibel, verantwortungsbewusst und aktiv sind und die eine positive Lebenseinstellung  und einen Sinn für Humor mitbringen.

Ganz im Vordergrund steht für die Familien natürlich auch, dass du schon Erfahrungen in der  Betreuung von Kindern hast und dich wirklich gerne mit ihren Kindern beschäftigst.

Eine gute Balance von Geben und Nehmen,  die Bereitschaft sich  auf Neues einzulassen und eine gute Kommunikation tragen zu einem harmonischen Verhältnis zwischen dir und deiner Gastfamilie bei.

Dies sind typische Aufgaben eines Au Pairs in Neuseeland:

Betreuung deiner Au-Pair Kinder:   Soenje feeding

  • Kinder waschen/baden und beim Anziehen helfen
  • Babies/Kleinkinder wickeln und füttern
  • Kleine Mahlzeiten für die Kinder zubereiten und mit ihnen essen
  • Kinder in den Kindergarten/zur Schule/zu Freizeitaktäten bringen und wieder abholen
  • Mit Kleinkindern Spielgruppen, Musikgruppen, Kinderturngruppen  besuchen
  • Mit Kindern spielen, basteln, singen, backen...
  • Ausflüge mit Kindern,  z.B. zum Spielplatz, Strand, Park,  Schwimmbad etc.
  • Kinder beaufsichtigen, bei Schularbeiten unterstützen
  • Kinder ins Bett bringen
  • Babysitten am Abend   

Mithilfe im Haushalt deiner Au-Pair Familie:

  • Kinderzimmer aufräumen, Betten der Kinder machen
  • Küche aufräumen, abwaschen, Geschirrspüler ein- und ausräumen
  • Staubsaugen, wischen, Wäsche waschen
  • einfache Mahlzeiten vorbereiten/kochen
  • ggfs. Mithilfe bei der Versorgung von Haustieren
  • Hilfe beim Einkaufen
  • ...und natürlich auch das eigene Zimmer/Badezimmer in Ordnung halten

Natürlich ist jede Familie unterschiedlich (z.B. Alter der Kinder, Berufstätigkeit beider
Eltern oder "stay at home mum") und entsprechend variieren die Aufgaben und Arbeitszeiten des Au-Pairs. 

TO CONTENT HOME